3. Oktober 2017 / Allgemein

50 Jahre Johanniter

Johanniter

50 Jahre Johanniter

Am heutigen 3. Oktober startet erst der Festakt, danach läuft der Tag der offenen Tür mit vielen Aktionen. Zurzeit gibt es 25 hauptberufliche Johanniter und etwa doppelt so viele Ehrenamtler.
 
Sie sind da, wenn Not am Mann ist: Seit fünf Jahrzehnten gibt es die Johanniter in Wesel. Der runde Geburtstag wird am heutigen Dienstag, 3. Oktober, gefeiert. Die Johanniterwache an der Schermbecker Landstraße 34-36 öffnet dann - wie den vergangenen Jahren - im Rahmen des "Maus-Türöffner-Tags" des WDR ihre Pforten zum Tag der offenen Tür.

Zuvor findet allerdings erst einmal der offizielle Festakt zum Jubiläum statt. Mit dabei ist Regionalvorstand Jörg Hesse, es gibt eine Andacht, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp hält die Festrede und Karl-Heinz Riddermann trägt über die 50 Jahre der Johanniter-Unfall-Hilfe in Wesel vor. Er ist ein echtes Urgestein bei den Johannitern und schon seit 39 Jahren in dem Hilfswerk tätig. Dann geht es los und Besucher erhalten einen Einblick hinter die Kulissen. Gestartet wird um 11 Uhr mit einem umfangreichen Programm: Einmal den eigenen Herzschlag auf dem Bildschirm sehen, schauen, wie ein Rettungswagen von innen aussieht und vieles andere mehr ist möglich. Besonders der Erste-Hilfe-Parcours ist bei den Jüngsten immer hoch im Kurs. Spielerisch beweisen sie ihr Wissen über die Erste Hilfe und sammeln dabei fleißig Punkte. Wer am Ende erfolgreich die stabile Seitenlage angewandt, Pflaster geklebt und den Notruf alarmiert hat, bekommt eine Waffel gratis. Die Sanitäter helfen den Kindern dabei natürlich und auch die Eltern werden beteiligt. "Wir versuchen, die Eltern mit einzubeziehen", erklärt Karl-Heinz Riddermann. "Es ist schön festzustellen, wie ein sechsjähriges Mädchen ihren 90 Kilo schweren Vater in die stabile Seitenlage bringt", fügt Norman Hofmann schmunzelnd hinzu. Er ist für das Marketing des Hilfswerks zuständig. Neben weiteren Angeboten wie beispielsweise einer Hüpfburg bieten die Johanniter vor allem jede Menge Informationen. Das Fest soll nämlich unter anderem dazu dienen, Menschen für das Ehrenamt zu begeistern.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...