17. August 2018 / Allgemein

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften U16, U18, U20, Mä/Fr

24. bis 26. August im RWE Auestadion

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften U16, U18, U20, Mä/Fr

Vorm 24. bis 26. August finden die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten im Weseler Auestadion statt. Seit gut vier Wochen laufen die intensiven Vorbereitungen bei den Leichtathleten des Weseler TV. Werden doch die Deutschen Meister im Mehrkampf gleich in fünf Altersklassen ausgetragen, bei den Jugendlichen U16, U18, U20, U23 und den Männern und Frauen.

An jeweils zwei Tagen tragen die Könige der Leichtathletik, wie die Mehrkämpfer genannt werden, im Sieben-, Neun-, und Zehnkampf ihre nationalen Titelkämpfe im Auestadion aus.

Der Europameister Artur Abele und die EM Dritte Carolin Schäfere werden sich die verdiente Pause nach den Europameisterschaften in Berlin gönnen, aber insbesondere der Nachwuchs bei den Zehn- und Siebenkämpferinnen wird im Weseler Auestadion hautnah zu erleben sein. So tritt zum Beispiel Paula Grauvogel, die kleine Schwester, der leider verletzt in Berlin ausgeschiedenen Louisa Grauvogel, welche auch das Plakat der Deutschen Mehrkampfmeisterschaft in Wesel ziert, bei der weiblichen Jugend W15 an.

 Bei den Männern werden z.Bsp. Lennard Bierre, TSV Bayer Leverkusen, mit einer Vorleistung von 7550 Punkte an den Start gehen. Ebenfalls von Leverkusen tritt Anna Maiwald mit der besten Vorleistung der Frauen von 6116Punkte an. Bei der männlichen Jugend U20 werden sich vermutlich Lars Richter vom TV Gelnhausen, Tom-Lucas Greiner vom LAC Erfurt, Maximilian Kluth vom ART Düsseldorf und Leo Neugebauer von der LG Leinfelden-Echterdingen ein heißen Kampf um den Titel liefern. Favoritin bei der weiblichen Jugend U20 ist Sofia Reitbauer von der LG Eintracht Frankfurt, aber auch Lea Halmans vom SV Sonsbeck und die inzwischen für die LT DSHS Köln startende, aber aus Sonsbeck stammende Sonbja Martens wird auf das heimischen Publikum vom linken Niederrhein hoffen. Bei den Jungen U18 startet Jaron Boateng vom ART Düsseldorf mit besten Erfolgsaussichten. Bei den Mädchen U18 haben gleich drei Damen eine Vorleistung von über 5500 Punkte, Jenna Fee Feyerabend (5665) vom TV Groß-Gerau, Annkathrin Hoven (5524) vom ART Düsseldorf und Lara Kohlenbach (5512) vom LV Königsstein. Im Neunkampf der U16 startet Luc Mehnert vom SC Potsdam mit der besten Vorleistung. Bei den Mädchen U16 im Siebenkampf haben beste Erfolgsaussichten Alyssa Tagbo vom OSV Rheinhausen, sowie Lara-Noelle Steinbrecher, wobei Alyssa sicherlich aus dem nahen Duisburg ihre Fangemeinde mitbringen wird.

Beginnen werden am Freitag ab 10:30h die Altersklassen U16 und U20 jeweils mit den Sprints. Danach schließen sich je nach Altersklassen die Disziplinen im Hoch und Weitsprung, sowie Kugelstoßen an, bevor es zum Ende des ersten Wettkampftages nochmal zum Lauf geht. Der Zweite Tag schließt sich dann mit den weiteren drei (Frauen), bzw. fünf Disziplinen bei den Männern an. Am Samstag ab 09:30h starten dann die Altersklassen U18 und U23, sowie Männer/Frauen über Ihre zwei Wettkampftage.

Der Weseler TV wird alles daran setzen optimale Vorrausetzungen für die Mehrkämpfer zu schaffen. Mit Hilfe der Stadt Wesel und der ASG wird das Stadion zu Zeit hergerichtet.

Das WTV-Team um Dieter Jantz und Imke Kohrt, ist froh, dass sich aus der Turnabteilung, sowie vom Nachbarverein Hadis Helfer gefunden haben, die die Veranstaltung unterstützen. Dieter Jantz: „Es ist zwar noch jede Menge vorzubereiten, so werden zum Beispiel mehrere Weitsprung-, und Hochsprunganlagen, sowie drei Speer-, Diskus-, Kugel-, und Stabhochsprunganlagen zeitgleich benötigt. Wir beginnen bereits eine Woche vorher die Anlagen vorzubereiten.“ Imke Kohrt, stellvertretende Abteilungsleiterin: „ Wir möchten natürlich optimale Voraussetzungen für die Athleten, Trainer und Eltern schaffen und natürlich auch unseren Besuchern etwas bieten, daher suchen wir noch einige Helfer an den drei Tagen, sowie zum Aufbau“.

„Dank der örtlichen Sponsoren Stadtwerke werden wir den Athleten zum Beispiel kostenfrei Trinkwasser über die Wasserbar anbieten können und die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe unterstützt uns mit Material und Ausrüstung, so dass den Athleten hoffentlich an nichts mangeln wird. Wenn wir vielleicht auch nicht gerade Temperaturen von Weit über 30Grad brauchen, so hoffen wir natürlich doch auf schönes Wetter“, so Dieter Jantz vom Ausrichter Weseler TV.

Eintrittskarten werden für 5,-€, Jugendliche 3,-€ an der Tageskasse, bzw. 15,-€/9,- für alle drei Veranstaltungstage zu erhalten sein.

Meistgelesene Artikel

Sternsinger*innen zu Gast im Rathaus Wesel
Good Vibes

Gemeinschaftsgefühl stärken und Spenden sammeln

weiterlesen...
Voerde - Vermeintlicher Fahrer nach Unfallflucht ermittelt
Polizeimeldung

Polizei sucht namentlich nicht bekannten Zeugen

weiterlesen...
Mit dem Rad oder dem Bus? Von der Mobilität der Zukunft
Aktueller Hinweis

Ideen gesucht, vier Bürgerversammlungen am 28. Januar

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Tote in Österreich - Große Lawinen-Gefahr
Aus aller Welt

In großen Teilen der österreichischen Alpen herrscht nach ergiebigen Schneefällen die zweithöchste Lawinenwarnstufe. Zwei Wintersportler sterben unter den Schneemassen.

weiterlesen...
Unfall mit sieben Fahrzeugen auf der A3 - Ein Toter
Aus aller Welt

Die Autobahn 3 bei Frankfurt gleicht einem Trümmerfeld. Mitten in der Nacht kommt es erst zu einem Auffahrunfall, dann krachen weitere Wagen in die Unfallstelle. Traurige Bilanz: Ein Toter und fünf Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...