15. Juni 2021 / Allgemein

Energiequartier Schepersfeld informiert zu Photovoltaik und E-Mobilität

Jetzt kostenlos anmelden zum Online-Themenabend am 22. Juni 2021

Beim Thema Sonnenstrom oder Photovoltaik (PV) ist es vor allem die Eigenstromnutzung, die sich lohnt. Bei Sonnenschein produziert eine PV-Anlage zuverlässig umweltfreundliche Energie. Der Strom, der nicht selbst verbraucht werden kann, wird in der Regel ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Wer aber seine Anlage mit einem Elektroauto verknüpft, profitiert doppelt: damit steigt der Eigenverbrauch des Solarstroms und das E-Auto wird günstig mit der Kraft der Sonne getankt.

Diese Investition will dennoch gut überlegt sein und wirft oft Fragen auf: wie lade ich das Elektroauto mit der PV-Anlage? Welche technischen Voraussetzungen benötige ich? Gibt es Fördermöglichkeiten? Welche Optionen bietet die öffentliche Ladeinfrastruktur in Wesel? Diese und weitere Fragen klären Sanierungsmanager des Energiequartiers Schepersfeld Nikolai Spies, Energieberater Akke Wilmes von der Verbraucherzentrale NRW und Jürgen Wachtmeister von den Stadtwerken Wesel am Dienstag, 22. Juni 2021, ab 18:00 Uhr, bei einer kostenlosen Online-Veranstaltung via „Zoom“. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Zur besseren Planung der Veranstaltung ist eine Anmeldung beim Sanierungsmanager zwingend erforderlich unter 0281 / 2032778 oder per E-Mail an info@energiequartier-schepersfeld.de. Die Zugangsdaten werden den Teilnehmenden am Tag der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Die Veranstaltungsdaten im Überblick:

Online-Themenabend: Photovoltaik und E-Mobilität

Wann? Dienstag, 22. Juni 2021, 18:00 Uhr

Informationen zum Projekt unter www.energiequartier-schepersfeld.de

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Mutmaßlicher Messerstecher schweigt beim Haftrichter
Aus aller Welt

Drei Tage nach der tödlichen Messerattacke in einem Regionalzug in Norddeutschland sind viele Fragen offen. Der mutmaßliche Täter macht beim Haftrichter keine Aussagen.

weiterlesen...
Geschwister tödlich auf Stausee verunglückt
Aus aller Welt

Das Eis auf dem Stausee ist nur wenige Zentimeter dick: Das wird einer 22-Jährigen und ihrem 13-jährigen Bruder in Thüringen zum Verhängnis.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...