8. Januar 2020 / Allgemein

Ist die Wohnung zu warm oder zu feucht?

„Raumklimakarten“ helfen beim richtigen Heizen und Lüften

Ist die Wohnung zu warm oder zu feucht? „Raumklimakarten“ helfen beim richtigen Heizen und Lüften

Wer in der kalten Jahreszeit richtig lüftet, spart nicht nur Energie und Kosten, sondern lebt auch gesünder. Schon mit ein paar einfachen Tricks lassen sich ein gutes Raumklima schaffen und die Bildung von Schimmel verhindern. Beispielsweise sind dauerhaft gekippte Fenster bei geöffneten Thermostatventilen die denkbar schlechteste Form des Lüftens. Sinnvoller ist dagegen immer eine intensive Stoßlüftung, um den Energieverbrauch nicht drastisch in die Höhe zu treiben. Zudem gilt: „Fenster auf“ heißt gleichzeitig „Thermostat zu“. Nur so können optimal Energie und damit Kosten gespart werden. Anders würde die warme Heizungsluft direkt aus dem Fenster herausgelüftet.

Aufschluss über das Raumklima und die Luftfeuchtigkeit zu Hause gibt die neue „Raumklimakarte“ des Klimabündnisses der Kommunen im Kreis Wesel. Die Karte im Scheckkartenformat enthält ein Folienthermometer, das die Raumtemperatur über aufleuchtende Zahlen anzeigt. Ein quadratisches Messfeld verfärbt sich zudem je nach relativer Feuchte im Raum dunkelblau (trocken), hellblau (optimal) oder rosa (feucht). Wird signalisiert, dass es zu feucht im Raum ist heißt es, lüften.

Die Raumklimakarten sind während der Öffnungszeiten kostenlos in den Rathäusern bei den kommunalen Klimaschutzmanager*innen erhältlich (Menge begrenzt, nur so lange der Vorrat reicht). Die jeweiligen Ansprechpartner der Kommunen finden Sie auch unter https://www.kreis-wesel.de/de/themen/klimabuendnis-der-kommunen-im-kreis-wesel/.

Unterstützt wird die Aktion vom KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V. im Rahmen der kreisweiten kommunalen Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW. Wer diese kostenlose Beratung zu Energieeffizienz und energetischer Sanierung in den Rathäusern bzw. Beratungsstellen der Verbraucherzentrale in Dinslaken, Moers und Wesel in Anspruch nehmen möchte oder einen Vor-Ort-Termin an seiner Immobilie buchen möchte (60 Euro), meldet sich unter Tel. 0281/47368415 oder wesel.energie@verbraucherzentrale.nrw.

Meistgelesene Artikel

Mehr Rechte für den „Draht-Esel“
Schon gewusst?

Neue Fahrradstraßen in Wesel

weiterlesen...
Weseler Winter: Anmeldung zum Eisstockschießen jetzt möglich
Good Vibes

Am 19.12. findet das große Finale statt

weiterlesen...
UNESCO-Welterbe in Wesel-Flüren
Good Vibes

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp nimmt Urkunde entgegen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

73.209 Corona-Neuinfektionen und 388 Todesfälle
Aus aller Welt

Das Robert Koch-Institut registriert binnen 24 Stunden 73.209 Corona-Neuinfektionen und 388 Todesfälle. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 439,2 - diese Zahl ist jedoch mit Vorsicht zu genießen.

weiterlesen...
Volkmarsen-Prozess: Lebenslange Haftstrafe gefordert
Aus aller Welt

88-facher versuchter Mord und schwere Körperverletzung lautet der Vorwurf. Die Staatsanwaltschaft plädiert für lebenslange Haft für den Mann, der absichtlich in einen Karnevalsumzug raste.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Spannende Exkursionen in den Herbstferien: Auf ins Neue Lippetal
Allgemein

Entdecke die Artenvielfalt an der Lippe

weiterlesen...
Baumpaten*innen gesucht!
Allgemein

Mehr als 200 Klimabäume werden verteilt

weiterlesen...