6. Juli 2021 / Allgemein

Modernes Wegeleitsystem informiert jetzt zu bedeutenden Bauwerken der Stadt

Wesel App NEWS

WESEL. Das touristische Wegeleitsystem der Stadt Wesel ist um zwei Stelen und fünf Tafeln ergänzt, die interessante Informationen, Historie und optische Eindrücke kultureller und baulicher Highlights der Hansestadt vermitteln. Frisch installiert wurden Sie jetzt offiziell vor Ort vorgestellt.
Wesel bietet Spannendes gleichermaßen für Besucher der Stadt und ihre Einwohner. Die Freude an den Sehenswürdigkeiten vergrößern WeselMarketing und die Stadt Wesel mit Wissenswertem an folgenden Standorten in der Innenstadt: Wasserturm (Tafel), Lutherhaus (Tafel), Kirche St. Maria Himmelfahrt (Tafel), Historische Rathausfassade (Tafel), Dom (zwei Stelen) und Zitadelle (Tafel). Die Tafel an der Innenstadtkirche St. Maria Himmelfahrt wird aufgrund von Baumaßnahmen an dem Gotteshaus erst zu einem späteren Zeitpunkt installiert.
Finanziert wurde das Projekt aus Mitteln des Verfügungsfonds. Die Kosten einer der beiden Stelen am Dom trägt der Dombauverein.
In Zusammenarbeit mit der Stadt Wesel, dem Stadtarchiv Wesel, dem Dombauverein, den Stadtwerken Wesel und der Bürgerstiftung Historisches Rathaus Wesel wurden die Inhalte für die modernen Tafeln und Stelen im für das Wegeleitsystem typischen Design erstellt. Sie vermitteln dem Leser in verständlicher Sprache zentrale Fakten zu den bedeutenden Bauwerken in der Innenstadt.
Wer tiefer in die Materie einsteigen möchte, gelangt über das Scannen eines QR-Codes zu verschiedenen Internetseiten, die weiterführende Informationen enthalten. Historisches und aktuelles Bildmaterial rundet den kulturellen Spaziergang durch Wesel ab.
Das Wegeleitsystem wurde im Jahr 2018 errichtet und umfasste bisher auf einer Strecke von insgesamt fast fünf Kilometern sechs Stelen und 13 Wegweiser. Drei Stellen in der Fußgängerzone ermöglichen den Bürger*innen den Zugang zu freiem W-Lan.

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Geschwisterpaar tot im Stausee gefunden
Aus aller Welt

Eine 22-Jährige und ihr 13 Jahre alter Bruder werden tot in einem Stausee gefunden - die Eltern hatten sie gesucht und als vermisst gemeldet. Offenbar waren sie auf den mit Eis bedeckten See gegangen.

weiterlesen...
Mindestens drei Tote nach Rekordregen in Auckland
Aus aller Welt

So viel Regen gab es in der neuseeländischen Metropole Auckland seit Menschengedenken nicht mehr. Die Feuerwehr rettet Menschen mit Jetskis und Kajaks aus ihren Häusern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...