24. Januar 2020 / Allgemein

Wasserkonzession: Stadtwerke Wesel liefern weiter Wasser in Weseler Haushalte

Wesel App informiert

Wasserkonzession: Stadtwerke Wesel liefern weiter Wasser in Weseler Haushalte

Das Wasser fließt - auch in den nächsten 40 Jahren. Vor einigen Tagen haben Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, der Geschäftsführer der Stadtwerke Wesel GmbH, Rainer Hegmann, und der Kämmerer der Stadt Wesel, Klaus Schütz, den Wasserkonzessionsvertrag unterschrieben. Er gilt ab 2022.

„Die Zusammenarbeit mit den Weseler Stadtwerken läuft bis 2062. Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt werden wie gewohnt mit ausgezeichnetem Trinkwasser versorgt“, fasst Bürgermeisterin Ulrike Westkamp das Ergebnis der Vertragsunterzeichnung zusammen.

Seit der Gründung der Stadtwerke Wesel im Jahr 1934 versorgen diese die Weseler Haushalte mit Trinkwasser. Geschäftsführer Rainer Hegmann freut sich über die Verlängerung der Konzession. „Wir haben in Wesel erstklassiges Wasser, das bezahlbar unseren Kunden nach höchsten Qualitätsstandards zur Verfügung steht – und das zu jeder Zeit. Zudem verfügen wir über Fachkräfte, die seit Jahren die Wasserversorgung in unserer Stadt sicherstellen“, sagte er bei der Vertragsunterzeichnung im Rathaus. Darüber hinaus dankte er seinem Team sowie den Mitarbeiter/innen der Tochtergesellschaft NSG Netzservicegesellschaft Niederrhein mbH für die gute und engagierte Arbeit.

Der Wasserkonzessionsvertrag gilt für 40 Jahre. Über 31.200 Haushalte werden in Wesel durch die Stadtwerke mit Trinkwasser versorgt.

Auch der Aufsichtsrats-Vorsitzende der Stadtwerke Wesel GmbH, Wolfgang Lingk, wohnte dem Termin bei.

Meistgelesene Artikel

Sternsinger*innen zu Gast im Rathaus Wesel
Good Vibes

Gemeinschaftsgefühl stärken und Spenden sammeln

weiterlesen...
Voerde - Vermeintlicher Fahrer nach Unfallflucht ermittelt
Polizeimeldung

Polizei sucht namentlich nicht bekannten Zeugen

weiterlesen...
Mit dem Rad oder dem Bus? Von der Mobilität der Zukunft
Aktueller Hinweis

Ideen gesucht, vier Bürgerversammlungen am 28. Januar

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...