22. September 2021 / Aus aller Welt

432 Millionen Dollar gewonnen: Glückslos aus Pizzabude

In einer Pizzabude kann man nicht nur seinen Hunger stillen. In einer Pizzabude kann man auch ein Vermögen machen.

New York - hier werden Millionäre gemacht.

Ein Lottoschein aus einer Pizzabude mitten in Manhattan hat einem Glückspilz einen Gewinn von 432 Millionen Dollar (etwa 370 Millionen Euro) beschert.

Der Schein habe als einziger alle sechs Gewinnziffern richtig gehabt, teilten die Veranstalter der Mega Millions-Lotterie mit. Der zunächst unbekannte Gewinner kann sich nun entweder 315 Millionen Dollar in bar auszahlen lassen - wegen anfallender Steuern ist der Betrag niedriger - oder sich für eine Ratenzahlung der Gewinnsumme entscheiden.

«Ich freue mich für diesen Typ und wünschte, ich könnte es selbst sein», sagte der Besitzer der Pizzabude, David Khiralla, einem New Yorker Lokalsender.

Erst im Januar hatte eine Gruppe von Spielern im Bundesstaat Michigan rund eine Milliarde Dollar gewonnen - der zweithöchste Gewinn in der Geschichte der Lotterie Mega Millions. Den bislang größten Jackpot dieser Lotterie hatte im Oktober 2018 ein Tipper aus dem Bundesstaat South Carolina kassiert - 1,537 Milliarden Dollar.


Bildnachweis: © Frank Franklin II/AP/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Wir suchen City-App Manager (m/w/d)
Karriere

Werde Teil unseres Teams!

weiterlesen...
Voerde - Polizei sucht Autofahrerin und weitere Zeugen nach Unfall
Polizeimeldung

Zusammenstoß zwischen Autofahrerin und einem Radfahrer

weiterlesen...
Weseler Bürgerbüro in neuem „Look“
Good Vibes

Rathaus auch zwischen den Feiertagen geöffnet

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Lehrer der Achtsamkeit: Zen-Meister Thich Nhat Hanh ist tot
Aus aller Welt

Seine Bücher über ein Leben in Achtsamkeit und das Bewusstsein der Gegenwart wurden in fast zwei Dutzend Sprachen übersetzt. Nun ist der Autor und Zen-Meister Thich Nhat Hanh gestorben.

weiterlesen...
Fall Petito: Freund bekannte sich zur Tötung der jungen Frau
Aus aller Welt

Der Fall um die getötete Gabby Petito hat im Sommer international Beachtung gefunden. Die junge Frau war von einer gemeinsamen Reise mit ihrem Freund nicht zurückgekehrt. Jetzt gibt es neue Details.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Lehrer der Achtsamkeit: Zen-Meister Thich Nhat Hanh ist tot
Aus aller Welt

Seine Bücher über ein Leben in Achtsamkeit und das Bewusstsein der Gegenwart wurden in fast zwei Dutzend Sprachen übersetzt. Nun ist der Autor und Zen-Meister Thich Nhat Hanh gestorben.

weiterlesen...
Fall Petito: Freund bekannte sich zur Tötung der jungen Frau
Aus aller Welt

Der Fall um die getötete Gabby Petito hat im Sommer international Beachtung gefunden. Die junge Frau war von einer gemeinsamen Reise mit ihrem Freund nicht zurückgekehrt. Jetzt gibt es neue Details.

weiterlesen...