19. September 2021 / Aus aller Welt

Tankstellen-Kassierer erschossen - Festnahme

Nach intensiver Fahndung nimmt die Polizei in Rheinland-Pfalz einen Mann fest. Er soll in einer Tankstelle einen 20-Jährigen getötet haben - möglicherweise nach einem Streit. Details sind aber unklar.

Polizisten sichern den Tatort.

Mit einer Pistole ist ein 20 Jahre alter Kassierer einer Tankstelle in Idar-Oberstein in Rheinland-Pfalz erschossen worden.

Ein Mann habe nach ersten Ermittlungen die Tankstelle am Samstagabend betreten und den Angestellten nach kurzem Wortwechsel getötet, teilte das Polizeipräsidium Trier mit. Danach flüchtete er - die Polizei fahndete mit Spezialkräften und einem Hubschrauber und auch mit Fotos nach dem Verdächtigen. Sie bat die Bevölkerung im Stadtgebiet, keine Anhalter mitzunehmen.

Am Sonntag gaben die Behörden dann eine Festnahme bekannt. Ein 49 Jahre alter Tatverdächtiger sei von Spezialeinheiten widerstandslos gefasst worden, hieß es. Zu den Motiven des beschuldigten Deutschen aus dem Kreis Birkenfeld gab es demnach zunächst keine Erkenntnisse.

Den Ermittlungen zufolge hatte der Täter die Tankstelle am Samstag eine Stunde vor der Tat ein erstes Mal aufgesucht und nach einem kurzen Streit zunächst wieder verlassen.


Bildnachweis: © Christian Schulz/Foto Hosser/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Wir suchen City-App Manager (m/w/d)
Karriere

Werde Teil unseres Teams!

weiterlesen...
Voerde - Polizei sucht Autofahrerin und weitere Zeugen nach Unfall
Polizeimeldung

Zusammenstoß zwischen Autofahrerin und einem Radfahrer

weiterlesen...
Weseler Bürgerbüro in neuem „Look“
Good Vibes

Rathaus auch zwischen den Feiertagen geöffnet

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 706,3
Aus aller Welt

Das RKI hat binnen 24 Stunden 140.160 Corona-Neuinfektionen registriert. Auch die Inzidenz steigt auf einen neuen Höchstwert.

weiterlesen...
Hund mit Würstchen an Drohne aus dem Watt gerettet
Aus aller Welt

Hund «Millie» irrte im Watt vor Südengland umher. Das Tier hörte auf keine Rufe. Kurz vor dem Einsetzen der Flut kam Freiwilligen eine geniale Idee. Die lockten das Tier per Drohne heraus.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 706,3
Aus aller Welt

Das RKI hat binnen 24 Stunden 140.160 Corona-Neuinfektionen registriert. Auch die Inzidenz steigt auf einen neuen Höchstwert.

weiterlesen...
Hund mit Würstchen an Drohne aus dem Watt gerettet
Aus aller Welt

Hund «Millie» irrte im Watt vor Südengland umher. Das Tier hörte auf keine Rufe. Kurz vor dem Einsetzen der Flut kam Freiwilligen eine geniale Idee. Die lockten das Tier per Drohne heraus.

weiterlesen...