17. August 2021 / Veranstaltungen

Kulturtag in der Innenstadt am Sonntag, 22. August

Kulturtag mit Hinterhofpoesie und umfangreichem Programm

Am Sonntag, 22. August findet erstmals der Kulturtag mit Hinterhofpoesie und einem umfangreichen Programm statt, dass für verschiedene Altersgruppen Angebote bereithält. Das Besondere an der Veranstaltung: sie entführt kulturbegeisterte Menschen an schöne und atmosphärische Plätze in der Innenstadt, die sonst eher im Verborgenen bleiben.

Am Wasserturm finden wunderschöne Kulisse und stilvolle Musik perfekt zueinander. Der Ort des Geschehenes versprüht besonderes Flair. Das Hinterhofgefühl an historisch bedeutender Stelle bietet den passenden Rahmen für den Auftritt des Scala Jazz-Trios. Die Musik-Virtuosen spielen von Swing über Bebop und Latin bis hin zu modernem Blues/Pop-Jazz sowie ganz eigene Interpretationen.
Uhrzeit: 12 bis 14.30 Uhr. 

Stilvoll wird es auch beim Picknick im Zitadellenviertel auf der Grünfläche an der Stettiner Straße. Besucher können ihre mitgebrachten Speisen, begleitet von geschmackvoller Musik und in gemütlicher Atmosphäre genießen. Am Piano bereichert das kulinarische Highlight Christian Spelz. Sein aktuelles Solo-Album trägt den Titel »be polar«. Seine Kompositionen und Improvisationen am Klavier vereinen klassische und jazzige Elemente. In einem Wechsel von kräftigen und zarten, berauschenden und sinnlichen Klängen entstehen in uns Bilder, die uns auf eine Reise mitnehmen und uns berühren. Wer möchte kann zudem auf der Boulebahn vor Ort eine entspannte Partie spielen. Das Spielmaterial wird vor Ort gestellt.
Uhrzeit: 14 bis 17 Uhr.

Joe Bennick fährt mit seinem Markenzeichen, einem VW-Bulli, am Kasinogarten vor. Mit einem musikalischen Wechselspiel aus sanfter Poesie und kraftvollem Sound entführt er die Zuhörer in große und komplexe Gefühlswelten.
Uhrzeit: 14 bis 15 Uhr.

Auf dem Spielplatz an der Hortmannstege geben die Poetry-Slamer Sandra da Vina, Alex Paul, Marius Hanke alias Zwergriese und Max Raths einen Einblick in ihr kreatives Schaffen. Mit Sandra da Vina ist eine in der Szene gefeierte NRW-Landesmeisterin im Poetry-Slam (2014) am Start. Sie gibt regelmäßig Workshops zum Kreativen Schreiben und Slam Poetry/Performance und war unter anderem für das Goethe-Institut in Georgien. Ihr neues Programm ist eine Antwort auf Fragen, die sich alle und keiner oft nicht gestellt haben: Wie benutzt man eine S-Bahn richtig? Wovor hatten Dinosaurier Angst? Wie viel Kichern ist einmal Lachen? Und wie bleibt man in dieser Welt optimistisch?   
Uhrzeit: 16 bis 18 Uhr.

»Vorhang auf!« - Unter diesem Motto findet um 11.00 Uhr im Foyer des Bühnenhauses eine Matinee statt. Im Städtischen Bühnenhaus wird ab September wieder Theater gespielt. Theaterleiter Paul Borgardts und Mirko Schombert, der Intendant der Dinslakener Burghofbühne, stellen die Highlights der kommenden Saison vor, berichten über Besonderheiten des Theatermachens unter Corona-Bedingungen und laden zum Gespräch über den Spielplan. Bei einem Rundgang durchs Bühnenhaus erwartet die Gäste ein Blick hinter die Kulissen.
Uhrzeit: 11 Uhr.

Die Stadtbücherei Wesel lädt den Nachwuchs von drei bis sechs Jahren zu einem besonderen Erlebnis ein. Sie präsentiert im Kasinogarten unter dem Titel »Große Bilder für kleine Menschen« das Kamishibai-Erzähltheater »Elmar«, den Bilderbuch-Klassiker zum Thema »Anders sein« von David McKee. Das Kamishibai kommt ursprünglich aus Japan und ist ein Papiertheater, dass das Erzählen von Geschichten mit großformatigen Bildkarten unterstützt.
Uhrzeit: 10 und 11 Uhr.

Mental Maps heißt ein spannendes Angebot vom Städtischen Museum. Es richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Der anderthalbstündige Workshop, besteht aus einem kleinen Stadtrundgang mit der Kunstvermittlerin Stephanie Merten und der Gestaltung der »Mental Maps«. Mental Maps sind Erinnerungs- und Erfahrungskarten, subjektive Vorstellungen einer räumlichen Situation, die von den Kindern auf ihre eigene Weise gestaltet werden sollen. Anschließend können die Karten für eine Woche im Eingangsbereich des Centrums ausgestellt oder direkt mitgenommen werden. Treffpunkt ist vor dem Centrum am Städtischen Museum. 
Uhrzeit: 10.30 und 12.30 Uhr, Dauer: etwa 90 Minuten.
Um vorherige Anmeldung in der Stadtinformation unter der Telefonnumer 0281 2032622, bis Freitag, 20. August, 17 Uhr, wird gebeten.

Unter dem Titel »Fotos gegen Publikationen« bietet das Stadtarchiv Wesel einen besonderen Tausch an. Publikationen aus der Schriftenreihe »Studien und Quellen zur Geschichte von Wesel« als auch Ausstellungskataloge und die Schriftenreihe der Heresbach-Stiftung werden zum Tausch gegen stadtgeschichtlich interessante Fotos der Weseler vor 1990 angeboten. Ausgenommen sind Portraits oder Familienbilder. Die Bilder können dem Archiv geschenkt werden, es ist aber auch möglich, dass das Archiv für den Schenker Scans anfertigt. Des Weiteren ist denkbar, dass das Archiv die Bilder nur leihweise behält und Scans für das digitale Archiv anfertigt. 

Die Musik- und Kunstschule verlagert ihre beliebte Kunstkiste ins Freie. Bei »Kunstkiste outdoor« ist Mitmachen angesagt. Wer Lust hat, Teil dieses besonderen Malworkshops zu sein, kann ohne vorherige Anmeldung an der Zitadelle vorbeischauen.

Bei allen Angeboten im Rahmen des Kulturtages sind die aktuellen Corona-Regeln, die sich aus der gültigen Fassung der Corona-Schutzverordnung ergeben, zu beachten. Grundsätzlich sind die Veranstaltungen nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen zugänglich.

Quelle: Stadt Wesel

Bildquelle: Pixabay

Meistgelesene Artikel

Wir suchen City-App Manager (m/w/d)
Karriere

Werde Teil unseres Teams!

weiterlesen...
Voerde - Polizei sucht Autofahrerin und weitere Zeugen nach Unfall
Polizeimeldung

Zusammenstoß zwischen Autofahrerin und einem Radfahrer

weiterlesen...
POL-WES: Kreis Wesel - Falsche Polizisten wieder aktiv
Polizeimeldung

Polizei warnt vor den Maschen der Betrüger

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Starker Schneefall in der Türkei - Tote und Verletzte
Aus aller Welt

Es schneit und schneit und schneit in weiten Teilen der Türkei. Die Schneemassen haben auch Auswirkungen auf den Straßenverkehr. Es kam zu schweren Unfällen.

weiterlesen...
Weiße Berge, glatte Straßen - Januar bleibt kühl
Aus aller Welt

Mit Schnee, Glätte und kühlen Temperaturen ist es winterlich in Deutschland. Skifahrer und Rodler dürfte es freuen. Auf den Straßen sorgt das Wetter aber teils für Chaos.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: