6. September 2021 / Veranstaltungen

Natur, Stadt und Geschichte: interessante Führungen im September

Schöne und informative Ausflüge

Im September nehmen unsere Stadtführer Interessierte wieder mit auf schöne und informative Ausflüge zu besonderen Ecken der Hansestadt. Spannende Geschichten werden erzählt, Bekanntes und Berühmtes aus neuen Perspektiven gezeigt. Mit Ausnahme des offenen Stadtrundgangs ist für alle Touren eine Anmeldung notwendig.

Im Rahmen einer geführten Kanutour über den Diersfordter Waldseeam 18. September lässt sich die Natur besonders intensiv erleben.Angeleitet durch den erfahrenen Kanu-Guide Ronnie Gruneberg sowie den Naturexperten Holger Eberhard paddeln die Teilnehmer zu den schönsten und interessantesten Stellen im See. Dabei geht es in Zweier-Kajaks vorbei an bewaldeten Uferböschungen, einer Biberburg oder Vogelinsel. So erleben die Naturliebhaber mit fast lautlosem Paddelschlag hautnah die Idylle des Diersfordter Waldsees und erhalten durch die Guides wertvolle Informationen zur Historie des durch Kiesabbau entstandenen Sees, seiner Flora und Fauna. Und mit etwas Glück erhaschen sie einen Blick auf die hier lebenden Biber.
Kosten: 34 Euro pro Person inklusive Einweisung und Leihgabe der kompletten Ausrüstung. Start ist um 16 Uhr. Mindestalter: 10 Jahre.

Bei einer Segwaytour am 24. September genießen Teilnehmer die Schönheiten des Niederrheins - und zwar auf demkomfortablen Segway. Die rund 12 Kilometer lange Route schafft dabei in rund zwei Stunden weit mehr als eine perpedes Führung. Sie gibt einen tollen Gesamteindruck von der Natur sowie des Weseler Umlands.
Kosten: 60 Euro pro Person. Start ist um 16 Uhr. Dauer: 2 Stunden.

Ebenfalls am 24. September begeben sich die Teilnehmer auf die Spuren historischer Feldbefestigungen im DiersfordterWald. In der heute bewaldeten Flürener und Bislicher Heide befinden sich sichtbare Spuren vergangener Epochen: Überreste eines niederländischen Heerlagers (aus 1620), eine Landwehr (14. Jahrhundert) und ein Manöverarealrömischer Legionen (1./2. Jahrhundert). Ein einzigartiges Ensemble historischer Feldbefestigungen.
Kosten: sechs Euro pro Person. Start ist um 14 Uhr. Dauer: ca. 2,5 Stunden.

Jeden Samstag eröffnen sich zudem bei einem offenen Stadtrundgang neue Perspektiven auf Wesels größte Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr vor der Stadtinformation. Eine vorherige Anmeldungist für dieses Angebot nicht notwendig.

Weitere Informationen zu den Stadtführungen sind unter www.wesel-tourismus.de abrufbar. Anmeldungen nimmt die Stadtinformation per E-Mail an stadtinformation@weselmarketing.de oder telefonisch unter 0281 2032622 entgegen.

Quelle: Stadt Wesel

Bild: Pixabay / Pexels

Neueste Artikel:

Schlüpflinge des Siam-Krokodils in Kambodscha entdeckt
Aus aller Welt

Siam-Krokodile kommen in freier Wildbahn nur noch extrem selten vor. Die Entdeckung von acht Jungtieren in Kambodscha sorgt deshalb für Aufregung.

weiterlesen...
Report schlägt Alarm: Arktis schmilzt, Meeresspiegel steigt
Aus aller Welt

Die Ozeane heizen sich auf, der Meeresspiegel steigt und das arktische Eis geht dramatisch zurück: Ein aktueller Report zeichnet beim Zustand der Weltmeere ein düsteres Bild.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: