31. Mai 2020 / Allgemein

Ausweichtermine für die ausgefallenen Vorstellungen gefunden

Die Theaterkasse öffnet schrittweise

Ausweichtermine für die ausgefallenen Vorstellungen gefunden. Die Theaterkasse öffnet schrittweise.

Das Städtische Bühnenhaus teilt mit, dass Ersatztermine für die meisten wegen der Corona-Krise ausgefallenen Vorstellungen gefunden werden konnten.

Nachgeholt werden das „Schwarze Schaf“, die Gastspiele von Sebastian Pufpaff und Wilfried Schmickler, das Abonnement-Konzert der Neuen Philharmonie Westfalen, das Schauspiel „Spatz und Engel“, sowie „Alte Liebe“ und das Kindermusical „Feuerwehrmann Sam“. Die Termine sind auf der Homepage der Stadt Wesel veröffentlicht.

Abgesagt werden mussten leider die Tourneen der Boulevardreihe „Die Niere“ und „Landeier- Bauern suchen Frauen“.  Die Abonnenten erhalten eine schriftliche Benachrichtigung über ihre Abo-Vorstellung.

Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch an der Theaterkasse zu eingeschränkten Öffnungszeiten ab Dienstag zurückgegeben werden. Das Theater bittet darum, möglichst nicht direkt am ersten Öffnungstag zu kommen, um Warteschlangen und Kontakte zu minimieren. Im Eingangsbereich des Centrums besteht Maskenpflicht.

Die Theaterkasse öffnet zunächst Dienstag bis Freitag von 10.30 Uhr – 14.00 Uhr.

Anfragen sind auch per Mail unter buehnenhaus@wesel.de und telefonisch (0281 203-2344) über den Anrufbeantworter erbeten.

Das Bühnenhaus dankt seinem Publikum für die Geduld und erwartet es zur neuen Spielzeit im Herbst. Hierzu werden in Kürze weitere Informationen erfolgen.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...