25. April 2021 / Allgemein

Die aktualisierte Broschüre mit 10 Top-Radrouten im Kreis Wesel ist da!

Wesel App NEWS

Ab sofort ist die beliebte Radbroschüre des Kreises Wesel in einer aktualisierten Neuauflage erhältlich. Insgesamt zehn besondere Radrouten führen durch die abwechslungsreiche niederrheinische Landschaft mit ihren Flussauen und Wäldern, es gibt aber auch Entdeckungstouren von Halde zu Halde. Die Touren orientieren sich an dem Knotenpunktsystem, das im Kreis Wesel ein 570 Kilometer langes Radwegenetz umfasst. Das „Radeln nach Zahlen“ ermöglicht Radtouristen eine unkomplizierte Tourenplanung nach individuellen Aspekten.

„Bei den Tourentipps handelt es sich um Rundtouren zwischen 24 und 70 km, geeignet für die ganze Familie und so angelegt, dass das gesamte Kreisgebiet erfahren werden kann. Die Routen können flexibel und individuell mittels der Knotenpunkt-Zahlen zusammengestellt werden. In Ergänzung zur Broschüre empfiehlt sich die ebenfalls kostenlose Knotenpunkt-Übersichtskarte des Kreises Wesel - zusammen ein tolles Rüstzeug für abwechslungsreiche Radtouren in unserem schönen Niederrhein-Kreis“, so Landrat Ingo Brohl.

Die Broschüre ist kostenlos im Online Shop des Kreises Wesel sowie in den Tourist Informationen der Städte und Gemeinden erhältlich. Alle Touren sind auch als Download unter www.kreis-wesel.de/radfahren verfügbar.

Kontakt: EntwicklungsAgentur Wirtschaft Kreis Wesel, eaw@kreis-wesel.de, www.kreis-wesel.de.

Meistgelesene Artikel

Sternsinger*innen zu Gast im Rathaus Wesel
Good Vibes

Gemeinschaftsgefühl stärken und Spenden sammeln

weiterlesen...
Voerde - Vermeintlicher Fahrer nach Unfallflucht ermittelt
Polizeimeldung

Polizei sucht namentlich nicht bekannten Zeugen

weiterlesen...
Mit dem Rad oder dem Bus? Von der Mobilität der Zukunft
Aktueller Hinweis

Ideen gesucht, vier Bürgerversammlungen am 28. Januar

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...