15. Juni 2019 / Allgemein

Musik- und Kunstschule ist….'aus dem Häuschen“

... am 29.06.

Die Musik- und Kunstschule hat in ihrem Jubiläumsjahr (50 Jahre) einiges Außergewöhnliches auf dem Plan: So wird auch das Sommerfest, am 29.6.2019 - An der Zitadelle 13, 46483 Wesel  von 14:00 -20:00 Uhr unter dem Motto „aus dem Häuschen“ einen deutlich größeren Rahmen erhalten.

Auf zwei Open Air Bühnen, sowie auf dem gesamten Gelände der MKS wird unter dem Motto „aus dem Häuschen“ musiziert, getanzt, gemalt, gegessen, getrunken und gefeiert.

Weit über hundert aktive junge Musiker*innen und Künstler der Schule, sowie befreundete Musiker bieten für die Besucher auf dem Musikschulgelände ein abwechslungsreiches Programm aus allen Schulsparten. Zu diesem Fest sind alle kleinen und großen Bürger, Freunde der MKS und solche, die es vielleicht werden wollen, herzlich eingeladen. Neben den Darbietungen von jungen Streichern und Bläsern, dem Jugendorchester, dem Blasorchester, diversen Ensembles, dem Chor des städtischen Musikvereins, Einzeldarbietungen und Jekits- Schülerinnen und Schülern, treten auch sowohl die Schul- als auch die Lehrerband auf, die bereits im April beim Publikum der Geburtstagsfete für helle Begeisterung sorgte, und gestaltet das „open end“.  In der Kunstkiste wird zum Gucken und Mitmachen eingeladen und auch Essen und Trinken kommen nicht zu kurz. Das gesamte Team der MKS mit Schülern, Eltern und Lehrern freut sich auf zahlreiche Gäste und Besucher und auf ein gemeinsames, schönes und buntes Fest.

Meistgelesene Artikel

Sternsinger*innen zu Gast im Rathaus Wesel
Good Vibes

Gemeinschaftsgefühl stärken und Spenden sammeln

weiterlesen...
Voerde - Vermeintlicher Fahrer nach Unfallflucht ermittelt
Polizeimeldung

Polizei sucht namentlich nicht bekannten Zeugen

weiterlesen...
Mit dem Rad oder dem Bus? Von der Mobilität der Zukunft
Aktueller Hinweis

Ideen gesucht, vier Bürgerversammlungen am 28. Januar

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...