19. März 2021 / Allgemein

Wesel ist zum achten Mal bei der Earth Hour am 27. März 2021 dabei

Wesel App NEWS

Auch in diesem Jahr findet wieder weltweit die Earth Hour statt. Am Samstag, 27. März 2021, gehen um 20:30 Uhr abermals in tausenden von Städten rund um den Globus für eine Stunde die Lichter aus. Durch die Unterstützung der Evangelischen Kirchengemeinde werden in diesem Jahr neben der Weseler Zitadelle erneut der Weseler Willibrordi Dom und das Lutherhaus für eine Stunde in Dunkelheit gehüllt.

Die Stadt Wesel und Fridays for Future (FFF) Wesel würden sich über eine hohe Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger freuen und rufen dazu auf, für eine Stunde das Licht auszuschalten und somit ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. „Die Earth Hour ist ein einfaches Mittel, um den Klimaschutz wieder in den nötigen Fokus zu rücken“, so Mathis Kock von Fridays for Future Wesel. „Die Earth Hour kann so dazu beitragen, die Menschen für ein klimafreundliches Verhalten im Alltag zu sensibilisieren“, betont Kathrin Raabe, Klimaschutzmanagerin der Stadt Wesel. Interessierte können unter www.wwf.de/earthhour vielfältige Tipps für Maßnahmen zum Klimaschutz im Alltag finden.

Begleitende Aktionen und Veranstaltungen, z.B. eine Kerzenaktion von Fridays for Future Wesel auf dem Großen Markt, können auch in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden. Wer seine Teilnahme öffentlich teilen möchte, kann aber Fotos davon an FFF Wesel über Social-Media-Kanäle oder E-Mail (wesel@fridaysforfuture.de) schicken. Die Ortsgruppe wird im Nachhinein eine Auswahl der Einsendungen veröffentlichen.

In Deutschland steht die Aktion unter dem Motto „Licht aus. Klimaschutz an.“ ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Die nächsten zehn Jahre sind entscheidend, um eine Klimakatastrophe zu verhindern. Wenn es nicht gelingt, die Erderhitzung auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen, drohen verheerende Konsequenzen für Mensch und Natur. Jede sechste Art könnte aussterben. Wetterextreme werden häufiger – Waldbrände, Dürren und Überflutungen heftiger. Jedes zehntel Grad zählt. Alle können am Lichtschalter und im Alltag ein Zeichen setzen, damit die Erderhitzung auch in Zeiten der Corona-Pandemie nicht vergessen ist.

Die WWF Earth Hour findet seit 2007 jährlich statt. Von Sydney aus breitete sich die Aktion über die gesamte Welt aus. Allein in Deutschland nahmen im vergangenen Jahr 367 Städte teil. Wesel beteiligt sich zum achten Mal an der Earth Hour.

Meistgelesene Artikel

Sternsinger*innen zu Gast im Rathaus Wesel
Good Vibes

Gemeinschaftsgefühl stärken und Spenden sammeln

weiterlesen...
Voerde - Vermeintlicher Fahrer nach Unfallflucht ermittelt
Polizeimeldung

Polizei sucht namentlich nicht bekannten Zeugen

weiterlesen...
Mit dem Rad oder dem Bus? Von der Mobilität der Zukunft
Aktueller Hinweis

Ideen gesucht, vier Bürgerversammlungen am 28. Januar

weiterlesen...

Neueste Artikel

Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...
Weltkriegsbombe an Bahnstrecke Karlsruhe-Basel gesprengt
Aus aller Welt

Auch viele Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg tauchen immer wieder Bomben bei Bauarbeiten auf. Ein aktueller Fall hatte Folgen auch für den Fernverkehr zwischen Karlsruhe und Basel.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...