15. Dezember 2021 / Schon gewusst?

Historische Rathausfassade Wesel schmückt den „Januar“

Kalender kostenlos erhältlich

So kann das Jahr erfolgreich starten: Die historische Rathausfassade Wesel ziert den Monat Januar im neuen Kalender des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Ab Donnerstag, 16. Dezember 2021, sind die hochwertigen Kalender kostenlos bei der Stadtinformation Wesel (Großer Markt, 46483 Wesel) sowie im Rathaus Wesel (Info-Theke, Klever-Tor-Platz 1, 46483 Wesel) erhältlich, solange der Vorrat reicht. Wer ab 17.15 Uhr zur ersten 3D-Videoprojektion auf dem Großen Markt kommt, kann sich dort ebenfalls einen Kalender mitnehmen. Die Kalender sind im DIN-A3-Format (29,7 × 42 Zentimeter) gedruckt. 

Insgesamt hat die Stadt Wesel 500 Exemplare erhalten. Sie sind Teil des Online-Fotowettbewerbs „50 Jahre Städte-WOW-Förderung – Wo stehen die schönsten Projekte in Nordrhein-Westfalen?“. Die Stadt Wesel beteiligte sich mit Hilfe der Bürgerinitiative Historisches Rathaus e. V. an dem Wettbewerb. Gemeinsam haben beide dazu aufgerufen, für die historische Rathausfassade Wesel online abzustimmen. Mit Erfolg: Die Stadt Wesel mit der historischen Rathausfassade belegte den 10. Platz. Damit gehört sie zu den zwölf bestplatzierten Bildbeiträgen, aus denen ein hochwertiger Fotokalender für das Jahr 2022 gestaltet wurde. Insgesamt haben fast 100 Städte und Gemeinden an dem Wettbewerb teilgenommen.

In einem ersten Schritt waren die Kommunen dazu aufgerufen, Bilder von ihren schönsten Städtebauprojekten der vergangenen 50 Jahre einzureichen. Anschließend konnten die Bürger*innen darüber abstimmen. Im Oktober verkündete Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, die Sieger, darunter Wesel. 

Das vor ca. 500 Jahren im flämisch-spätgotischen Stil erbaute Rathaus prägte bis zu seiner Zerstörung 1945 das Bild des Großen Marktes in Wesel. Mit Mitteln aus der Städtebauförderung und vor allem Spenden von Bürger*innen sowie Einnahmen der Bürgerstiftung „Historisches Rathaus Wesel“ konnte die imposante Fassade des Bauwerkes rekonstruiert werden. Insgesamt hat die Rekonstruktion der Historischen Rathausfassade fast 3,5 Millionen Euro gekostet. Über 50 Prozent der Kosten stammen aus Mitteln der Städtebauförderung. Das Projekt konnte jedoch nur dank der unglaublich hohen Summe an Spenden von Bürger*innen (über 1,5 Millionen Euro) realisiert werden. 

Das Historische Rathaus symbolisiert die glanzvolle Epoche der Hanse im Mittelalter (ab 1407). Wesel erlebte als Hansestadt einen enormen Aufstieg. Bis heute pflegt die Stadt gute Beziehungen zu anderen Hansestädten in Deutschland und Europa. Für die Hansestadt Wesel ist das Bauwerk daher ein bedeutendes Relikt einer glorreichen Zeit, das bis heute die Identität der Stadt prägt.

Quelle: Stadt Wesel

Foto: Pixabay / tigerlily

Meistgelesene Artikel

Voerde - Polizei sucht Autofahrerin und weitere Zeugen nach Unfall
Polizeimeldung

Zusammenstoß zwischen Autofahrerin und einem Radfahrer

weiterlesen...
Wir suchen City-App Manager (m/w/d)
Karriere

Werde Teil unseres Teams!

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Sieben-Tage-Inzidenz bei neuem Höchstwert von 528,2
Aus aller Welt

Zum Wochenstart meldet das RKI erneut einen Höchststand der Sieben-Tage-Inzidenz. Es gibt 34.145 Corona-Neuinfektionen und 30 Todesfälle.

weiterlesen...
Nach Vulkanausbruch: Erkundungsflüge auf dem Weg gen Tonga
Aus aller Welt

Die Eruption eines Untersee-Vulkans hat das Inselreich Tonga weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten. Nachbarstaaten erkunden die Schäden aus der Luft - ob es Verletzte oder Tote gibt, ist unklar.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Corona-Hilfen für Weseler Vereine
Schon gewusst?

Anträge können bis zum 31. März 2022 gestellt werden

weiterlesen...
Den Rest vom Fest korrekt entsorgen
Schon gewusst?

Geschenkpapier, defekte Lichterketten und Co.

weiterlesen...