Wetter | Wesel
7,5 °C

44. Eselordenverleihung mit hochkarätigem Programm

44. Eselordenverleihung mit hochkarätigem Programm

WESEL. Auf Sonntag, den 23. Februar, fiebern die Weseler Karnevalisten hin. Dann findet die 44. Eselordenverleihung in der Niederrheinhalle statt. Das prallgefüllte und hochkarätige Programm passt perfekt zum Schnapszahl-Jubiläum.
Traditionell beginnt die Karnevalssitzung um 10.30 Uhr mit den Ankündigungen des Herolds Frank Schulten. Nach dem Einmarsch des Närrischen Parlaments wird die Sitzung durch deren Präsidentin Ulla Hornemann eröffnet. Mit dabei sind selbst-verständlich auch das Weseler Prinzenpaar Pascal I. und Marja I. und die Kinder-prinzessin Jana I. – sie begrüßen alle Jecken.

Ab etwa 11.45 Uhr können sich die Besucher in der Niederrheinhalle auf den Höhe-punkt der Veranstaltung, die Verleihung des Eselordens durch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp an Stefan Verhasselt und seine Erwiderung, freuen. Doch auch im Rah-menprogramm jagt ein Highlight das nächste. Mit von der Partie ist wieder die Fauth Dance Companie, eines der besten Ballett-Ensembles Deutschlands. Ihr Gentlemen Ensemble, bekannt als Show-Kracher aus dem vergangenen Jahr, wird in 2020 von den FDC-Girls, der „Frauenpower“ aus dem eigenen Hause, komplettiert. Stefan Ver-hasselt lässt es sich nicht nehmen, als frisch gebackener Eselordenträger eine Kost-probe seines wortwitzigen Kabaretts zu geben: gesellschaftskritisch und stellenweise richtig schräg, aber immer empathisch, mit einem großen Herz für die Eigenarten und Absurditäten seiner Mitmenschen.

Musikalisch liefert die Band Spökes ab, die, wie sie selbst sagt, „111 Prozent jeck!“ ist. Ihr umfangreiches Repertoire von Kölschrock und Karnevalsklassikern bis hin zu Par-tyhits und Höhepunkten der Popgeschichte spricht alle Generationen an. Und dann heißt es noch „Bühne frei!“ für Jörg Hammerschmidt, der als Stimmenkünstler über 60 Promis aus Showbusiness, Musik und Politik in sich vereint.

Gegen 14.30 Uhr endet die diesjährige Eselorden-Verleihung, die von Klaus-Peter Roelvinck moderiert wird, traditionell mit dem Weseler Echosong.

Teile diesen Artikel: