18. Mai 2018 / Allgemein

Bürgerinnen und Bürger engagieren sich für den Artenschutz

Keine Nisthilfen mehr verfügbar

Bürgerinnen und Bürger engagieren sich für den Artenschutz

Neue Wohnstuben für Vögel, Fledermäuse und Insekten waren in den vergangenen Wochen beim Kreis Wesel sehr gefragt. Die Nachfrage war so groß, dass bereits nach wenigen Tagen zahlreiche Nisthilfen vergriffen waren – was aber wiederum für ein großes Interesse und Engagement der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Wesel spricht. Insgesamt konnte die Untere Naturschutzbehörde ca. 350 Nisthilfen ausgeben.

Nach mehreren Jahren Pause hatte der Kreis Wesel in diesem Jahr wieder Nisthilfen für verschiedene – insbesondere gefährdete – Vogelarten sowie Fledermäuse und Insekten bereitgestellt. Privatpersonen, Familien und Vereine konnten die Wohnstuben kostenfrei abholen.

Nicht alle höhlenbewohnenden Arten finden hier im Kreis Wesel eine geeignete Wohnstube. Vor allem Baumhöhlen als Fortpflanzungs- und Ruhestätten für Eulen, Singvögel und insbesondere für Fledermäuse sind ein seltenes und umso wertvolleres Gut geworden. Daher ist das Anbringen künstlicher Nisthilfen, wie es seit Jahrzehnten von Privatpersonen und Vereinen erfolgreich praktiziert wird, zu einer für viele Arten überlebenswichtigen Hilfsmaßnahme geworden.

Die Kreisverwaltung beabsichtigt, die erfolgreiche Aktion im nächsten Jahr zu wiederholen.

Meistgelesene Artikel

Mehr Rechte für den „Draht-Esel“
Schon gewusst?

Neue Fahrradstraßen in Wesel

weiterlesen...
Weseler Winter: Anmeldung zum Eisstockschießen jetzt möglich
Good Vibes

Am 19.12. findet das große Finale statt

weiterlesen...
UNESCO-Welterbe in Wesel-Flüren
Good Vibes

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp nimmt Urkunde entgegen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Vergiftungsfälle: Ermittler werten Datenträger aus
Aus aller Welt

Mehrere Frauen werden vergiftet - offenbar mit dem hochgiftigen Schwermetall Thallium, das früher auch für Rattengift genutzt wurde. Ermittler sind nun einem möglichen Täter auf der Spur.

weiterlesen...
Flutkatastrophe löste Spendenrekord aus
Aus aller Welt

Der Spendenrat registriert das beste Ergebnis seit Beginn der Erhebung in Deutschland. Der Verein ist sicher: Der starke Anstieg ist der Flutkatastrophe im Sommer geschuldet.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Spannende Exkursionen in den Herbstferien: Auf ins Neue Lippetal
Allgemein

Entdecke die Artenvielfalt an der Lippe

weiterlesen...
Baumpaten*innen gesucht!
Allgemein

Mehr als 200 Klimabäume werden verteilt

weiterlesen...