23. Juli 2021 / Allgemein

Fachkräfte von morgen – Kooperation zwischen Stadt Wesel und Hochschule Ruhr West

Wesel App NEWS

Geeignete Fachkräfte zu finden, gehört für viele Unternehmen und Institutionen zu den wichtigsten Aufgaben. Vor allem im Baugewerbe ist die Nachfrage nach gutem Know-How gestiegen.

Aufgrund des Antrags der SPD-Fraktion im Frühjahr 2021 hat sich das Team Personal und Organisation intensiv mit der Thematik befasst und als Referenz sowie zur Informationsbeschaffung die Stadt Essen herangezogen.

Ein Duales Studium bietet die Chance, der immer schwieriger werdenden Fachkräftegewinnung entgegenzuwirken. Daher bietet die Stadt Wesel probeweise eine Stelle im Dualen Studium im Fachbereich Gebäudeservice an.

Das Angebot eines Dualen Studienplatzes ist mit Chancen, aber auch mit Kosten und Risiken verbunden. Die Studierenden erhalten während des Studiums eine monatliche Vergütung, welche an das Anwärtergehalt der Studierenden im Bachelor of Laws angelehnt ist. Somit belaufen sich die Gesamtkosten inklusive der Übernahme der Semesterbeiträge bei einem dreijährigen Studium pro Studienplatz auf rund 50.000,00 Euro. Daneben steht das Risiko der Abwanderung der Studierenden nach Studienabschluss.

Als Pilotprojekt wurde in Abstimmung mit dem Fachbereich Gebäudeservice der Studiengang Bauingenieurwesen in den Blick genommen. Um den steigenden Anforderungen im Bereich Klimaschutz und Klimaneutralität Rechnung zu tragen, wurde im Rahmen der Ausschreibung des Dualen Studiengangs Bauingenieurwesen eine spätere Vertiefung in den Bereichen Umweltschutz, Klimaschutz und ressourcenverantwortliches Bauen als wünschenswert aufgenommen.

Dieser Studiengang bietet einen hohen Praxisbezug und orientiert sich am zukünftigen Bedarf der Stadt Wesel, da zwei entsprechende Fachkräfte in absehbarer Zeit aufgrund des Eintritts in den Ruhestand die Stadt verlassen. Das Angebot eines Dualen Studiums eignet sich hier als Instrument der zielgerichteten Personalplanung, um Abgänge langfristig zu kompensieren.

Ein wesentlicher Faktor für eine Kooperation ist die räumliche Nähe. Die Hochschule Ruhr West hat in der Region einen ausgezeichneten Ruf. Da der Campus in Mülheim gut erreichbar ist, sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kooperation gegeben. Zudem bietet die Hochschule Ruhr West gute Möglichkeiten theoretische mit praktischen Inhalten zu verzahnen – ganz im Sinne der Stadt Wesel.

Weitere Informationen zum angebotenen Platz im dualen praxisintegrierten Studiengang Bauingenieurwesen (B.Sc.) sind über den unten angegeben Link zu finden.
Links
Ausbildung bei der Stadtverwaltung Wesel

Meistgelesene Artikel

Mehr Rechte für den „Draht-Esel“
Schon gewusst?

Neue Fahrradstraßen in Wesel

weiterlesen...
Weseler Winter: Anmeldung zum Eisstockschießen jetzt möglich
Good Vibes

Am 19.12. findet das große Finale statt

weiterlesen...
UNESCO-Welterbe in Wesel-Flüren
Good Vibes

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp nimmt Urkunde entgegen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Vergiftungsfälle: Ermittler werten Datenträger aus
Aus aller Welt

Mehrere Frauen werden vergiftet - offenbar mit dem hochgiftigen Schwermetall Thallium, das früher auch für Rattengift genutzt wurde. Ermittler sind nun einem möglichen Täter auf der Spur.

weiterlesen...
Flutkatastrophe löste Spendenrekord aus
Aus aller Welt

Der Spendenrat registriert das beste Ergebnis seit Beginn der Erhebung in Deutschland. Der Verein ist sicher: Der starke Anstieg ist der Flutkatastrophe im Sommer geschuldet.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Spannende Exkursionen in den Herbstferien: Auf ins Neue Lippetal
Allgemein

Entdecke die Artenvielfalt an der Lippe

weiterlesen...
Baumpaten*innen gesucht!
Allgemein

Mehr als 200 Klimabäume werden verteilt

weiterlesen...