26. September 2020 / Allgemein

Kinderbetreuungsplätze bequem, schnell und einfach von zu Hause anmelden

Wesel App NEWS

Vorbei sind die Zeiten als Eltern handschriftlich ihre Kinder in einer Kindertageseinrichtung angemeldet haben. Seit gut fünf Jahren melden bereits die Leitungen der Einrichtungen die Kinder mit Hilfe des digitalen Systems „KITA-ONLINE“ bei der Stadt Wesel an. Seit diesem September können auch Eltern selbst schnell und bequem von zu Hause ihre Kinder anmelden. Zudem bietet das System viele nützliche Informationen zu den einzelnen Einrichtungen an.

Wo liegen die Schwerpunkte der Einrichtung? Welches Angebot gibt es vor Ort? Eltern können anhand von Kriterien die Auswahl filtern. Bis zu drei Kitas können bei der Anmeldung ausgewählt werden.

Wer keinen Zugang zum Internet oder Fragen hat, kann auch gerne weiterhin die Kinder vor Ort anmelden. Die Stadt Wesel empfiehlt, vor der Anmeldung die favorisierten Kindergärten zu besuchen und sich ein eigenes Bild von den Einrichtungen zu machen.

Das neue System vereinfacht den Anmeldeprozess. Allerdings gibt es weiterhin keine Garantie, dass ein Kind einen Betreuungsplatz in einer der bevorzugten Kitas erhält. Über die Vergabe entscheiden – wie zuvor – die Einrichtungen selbstständig.

Für Eltern, die sich für die Kindertagespflege interessieren, gibt es ebenfalls ein neues Online-Tool. Mit dem Verfahren „TPF-ONLINE“ können auch hier Kinder angemeldet werden. Anschließend meldet sich (zeitnah) eine Mitarbeiterin der Stadt Wesel (Servicestelle Kinderbetreuung) bei den Eltern, um sie zu beraten.

KITA-ONLINE

Informationsblatt zu Kita-Online und TPF-Online

Meistgelesene Artikel

Sternsinger*innen zu Gast im Rathaus Wesel
Good Vibes

Gemeinschaftsgefühl stärken und Spenden sammeln

weiterlesen...
Voerde - Vermeintlicher Fahrer nach Unfallflucht ermittelt
Polizeimeldung

Polizei sucht namentlich nicht bekannten Zeugen

weiterlesen...
Mit dem Rad oder dem Bus? Von der Mobilität der Zukunft
Aktueller Hinweis

Ideen gesucht, vier Bürgerversammlungen am 28. Januar

weiterlesen...

Neueste Artikel

Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...
Weltkriegsbombe an Bahnstrecke Karlsruhe-Basel gesprengt
Aus aller Welt

Auch viele Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg tauchen immer wieder Bomben bei Bauarbeiten auf. Ein aktueller Fall hatte Folgen auch für den Fernverkehr zwischen Karlsruhe und Basel.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...