6. Juli 2020 / Allgemein

Klimasparbücher liegen aus

Wesel App News

Das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel und die beiden LEADER-Regionen „Lippe – Issel – Niederrhein“ und „Niederrhein: Natürlich lebendig“ haben als gemeinsames Projekt für die Region das erste Klimasparbuch für den Kreis Wesel erstellt. 

Die Auflage beträgt 15.000 Exemplare. Sie sind seit Anfang des Jahres in den Rathäusern der Kommunen oder beim lokalen Klimaschutzmanagement erhältlich. Das Gutschein- und Ratgeberbuch bietet Bürgerinnen und Bürgern Klimatipps in den Kategorien „Bauen und Wohnen“, „Ernährung“, „Konsum“ sowie „Mobilität“ mit Bezug zu ihrer Region. Neben diesen allgemeinen Tipps enthält das Buch auch Gutscheine von lokalen Unternehmen und Initiativen, die einen klimaverträglichen und nachhaltigen Lebensstil unterstützen. So geben die Gutscheine einen Anreiz, Neues auszuprobieren und den Alltag klimafreundlicher zu gestalten. 

Besonders positiv ist die Unterstützung dieses Projektes durch lokale Firmen, Geschäfte und Betriebe, deren Gutscheine Teil des Klimasparbuchs sind. Die Klimaschutzmanager*innen, Mandy Panoscha (Hamminkeln), Ingrid von Eerde (Wesel) und Thomas Heer (Schermbeck), erklären: „Mit dem Klimasparbuch geben wir unseren Bürger*innen ein kompaktes Nachschlagewerk zum klimafreundlichen Leben in unserer Region an die Hand. Viele neue Tipps werden durch Gutscheine ergänzt, die dazu anregen, Neues auszuprobieren und den Alltag nachhaltiger zu gestalten.“ Die allgemeinen Tipps werden – wo immer möglich – mit Hinweisen auf vergleichbare Angebote und Projekte im Kreis Wesel vervollständigt. 

Meistgelesene Artikel

UNESCO-Welterbe in Wesel-Flüren
Good Vibes

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp nimmt Urkunde entgegen

weiterlesen...
Aktion
Good Vibes

Die Wahlplakataufsteller wurden abgeräumt und die Werke fotografisch festgehalten

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Bundesanwaltschaft fordert lebenslang für Mord an Georgier
Aus aller Welt

Es war Auftragsmord, davon ist die Bundesanwaltschaft überzeugt. Der Tod eines Georgiers tschetschenischer Abstammung in Berlin könnte der neuen Bundesregierung eine diplomatische Krise bescheren.

weiterlesen...
Drosten befürchtet Omikron-Problem in Deutschland
Aus aller Welt

Derweil sind hierzulande ungefähr 30 Omikron-Fälle bekannt. Im neuen Jahr dürfte diese Zahl steigen, meint Christian Drosten. Vorsicht sei geboten, doch man solle den Teufel nicht an die Wand malen.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Spannende Exkursionen in den Herbstferien: Auf ins Neue Lippetal
Allgemein

Entdecke die Artenvielfalt an der Lippe

weiterlesen...
Baumpaten*innen gesucht!
Allgemein

Mehr als 200 Klimabäume werden verteilt

weiterlesen...