19. Februar 2021 / Allgemein

Zahlen, Daten, Fakten 2021

Wesel App NEWS

Die Auszubildende der Stadt Wesel, Julia Müller, hat in einer Projektarbeit den Informationsflyer der Stadt Wesel „Zahlen, Daten, Fakten 2020“ aktualisiert.

Der kompakte Flyer informiert in Stichpunkten unter anderem über die Geschichte der Stadt Wesel, Wirtschaftsdaten, Verkehr, Gesundheitswesen oder Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in Wesel.

Er ist ab sofort kostenlos im Rathaus der Stadt Wesel (auf dem Flur vor dem Büro der Bürgermeisterin – Raum 104, Klever-Tor-Platz 1, 46483 Wesel) sowie in der Stadtinformation (Großer Markt 11, 46483 Wesel – voraussichtlich am 8. März 2021 nach dem „Lockdown“) erhältlich. Zudem kann er auf der städtischen Internetseite, www.wesel.de, heruntergeladen werden.

Für Bürgermeisterin Ulrike Westkamp hat der Flyer viele Vorteile: „Durch die Arbeit am Flyer lernen die Auszubildenden die Stadt Wesel besser kennen. Der Flyer selbst fasst alle wichtigen Daten in einer kurzen und übersichtlichen Form zusammen.“ Auch Bürgerinnen und Bürger, die neu nach Wesel ziehen, erhalten den Flyer in der städtischen „Neubürgertüte“.

Die Projektarbeit wird auch in den kommenden Jahren von anderen Auszubildenden fortgeführt.
Links
Aktualisierter Flyer "Zahlen, Daten, Fakten" - Stand 01/2021

Meistgelesene Artikel

Wir suchen City-App Manager (m/w/d)
Karriere

Werde Teil unseres Teams!

weiterlesen...
Voerde - Polizei sucht Autofahrerin und weitere Zeugen nach Unfall
Polizeimeldung

Zusammenstoß zwischen Autofahrerin und einem Radfahrer

weiterlesen...
POL-WES: Kreis Wesel - Falsche Polizisten wieder aktiv
Polizeimeldung

Polizei warnt vor den Maschen der Betrüger

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Schneechaos in Griechenland und der Türkei
Aus aller Welt

Schnee en masse in Griechenland und der Türkei: In Athen verbringen Tausende Autofahrer die Nacht in ihren Wagen auf Autobahnen. In Istanbul wird das Benutzen von privaten Fahrzeugen untersagt.

weiterlesen...
Weltraumteleskop «James Webb» erreicht Zielorbit
Aus aller Welt

Rund 30 Jahre dauerte die Entwicklung und kostete etwa 10 Milliarden Dollar. Das «James-Webb»-Teleskop, das unter anderem Erkenntnisse über die Zeit nach dem Urknall bringen soll, hat sein Reiseziel erreicht.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Spannende Exkursionen in den Herbstferien: Auf ins Neue Lippetal
Allgemein

Entdecke die Artenvielfalt an der Lippe

weiterlesen...
Baumpaten*innen gesucht!
Allgemein

Mehr als 200 Klimabäume werden verteilt

weiterlesen...