5. Dezember 2017 / Allgemein

Zweites Adventswochenende mit Nikolausmarkt und verkaufsoffenem Sonntag

Wesel App informiert

Zweites Adventswochenende mit Nikolausmarkt und verkaufsoffenem Sonntag

Der Nikolausmarkt vom 8. bis 10. Dezember verspricht auch in diesem Jahr Vorweihnachtsstimmung pur.

Drei Tage lang können alle Weihnachtsbegeisterten die stimmungsvolle Atmosphäre rund um das Berliner Tor genießen. In den 30 weihnachtlich dekorierten Hütten findet sich ein Mix aus Gastronomie und Verkaufsständen. Kunsthandwerker sowie Hobby- Künstler bieten weihnachtliche Produkte und Geschenkideen zum Fest und der Weihnachtsbaum kann auch direkt vor Ort ausgesucht werden. Auch die Stadtinformation wird sich an einem eigenen Stand präsentieren und beliebte Souvenir-Klassiker sowie Neuheiten aus Edelstahl verkaufen. So sind ab sofort ein Klingelschild sowie ein Schlüsselbrett mit der Wesel-Skyline sowie ein Esel als Gartenzierstab erhältlich.

Am Sonntag, den 10. Dezember, kommt der Nikolaus ab 13 Uhr zu Besuch und teilt Weckmänner an die kleinen Besucher des Marktes aus. Außerdem bietet dieser Tag als verkaufsoffener Sonntag eine weitere Einkaufsmöglichkeit für Weihnachtsgeschenke von 13 bis 18 Uhr.

Kulinarisch werden die Besucher ebenfalls bestens versorgt. Denn was wäre ein Bummel über den Weseler Nikolausmarkt ohne die weihnachtlichen Leckereien wie Glühwein, heiße Cocktails, Punsch, Maronen oder einem deftigen Eintopf.

Noch ein kleiner Tipp: Der Besuch des Nikolausmarktes kann bestens mit Schlittschuhlaufen auf der Eisbahn am Berliner Tor kombiniert werden. Und nur vier Tage später, am 14. Dezember, gibt es erneut die Möglichkeit, Eislaufen und Markt am Berliner Tor miteinander zu verbinden - zur Special Edition des Feierabendmarktes.

Öffnungszeiten Nikolausmarkt
Fr, 8. Dezember: 15-20 Uhr
Sa, 9. und So, 10.Dezember: 11-19 Uhr

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Geschwisterpaar tot im Stausee gefunden
Aus aller Welt

Eine 22-Jährige und ihr 13 Jahre alter Bruder werden tot in einem Stausee gefunden - die Eltern hatten sie gesucht und als vermisst gemeldet. Offenbar waren sie auf den mit Eis bedeckten See gegangen.

weiterlesen...
Mindestens drei Tote nach Rekordregen in Auckland
Aus aller Welt

So viel Regen gab es in der neuseeländischen Metropole Auckland seit Menschengedenken nicht mehr. Die Feuerwehr rettet Menschen mit Jetskis und Kajaks aus ihren Häusern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Weseler Fledermausnacht am 3. September
Allgemein

Dem Geheimnis von Batman auf der Spur

weiterlesen...