24. August 2021 / Aktueller Hinweis

Ohne Termin impfen lassen im Kreis Wesel

Impf-Team vor Ort – Mutig sein, Spritze rein

Im Rahmen der Aktion „Impf-Team vor Ort – Mutig sein, Spritze rein“ wurden am 20. August 2021 in Dinslaken 207 Menschen geimpft, am 23. August waren es in Kamp-Lintfort 221 Menschen.

Die Coronaschutzimpfung ist kostenlos. Am Dienstag, 24. August 2021, gibt es im Kreis Wesel folgende Möglichkeiten, sich ohne vorherige Terminvereinbarung impfen zu lassen:

Mobiles „Impf-Team vor Ort – Mutig sein, Spritze rein“ in Hamminkeln

Das mobile Impf-Team vor Ort steht von 10 bis 15 Uhr am Rathausvorplatz, Brüner Str. 9 in 46499 Hamminkeln. In diesem Rahmen können auch Kinder ab 12 Jahren gemäß STIKO-Empfehlung geimpft werden.

Impfstandort Moers

Der Impfstandort Moers, am Parkplatz des St. Josef Krankenhauses, Asberger Straße 4, 47441 Moers, hat von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

In der Zeit von 14-20 Uhr können auch Kinder ab 12 Jahren gemäß STIKO-Empfehlung geimpft werden.

Impfen mit Terminvereinbarung

Terminbuchungen sind auch weiterhin über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein telefonisch unter 0800 116117 01 oder online unter www.116117.demöglich.

Um Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Kreis Wesel darum, die benötigten Unterlagen (2x Aufklärungsbogen, 2x Anamnese, 2x Impfeinwilligung) ausgedruckt und ausgefüllt mitzubringen. Bei Impfungen von Kindern ab 12 Jahren muss zusätzlich die „Bescheinigung für Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren“ vorliegen. Diese finden Sie hier.

Der Kreis Wesel weist darauf hin, dass eine schriftliche Einwilligung eines Sorgeberechtigten auf der Bescheinigung für Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren vor der Impfung vorliegen muss.

Alle Menschen, die sich impfen lassen möchten, müssen außerdem einen Lichtbildausweis bzw. ein gültiges Ausweisdokument mitführen.

Quelle: Kreis Wesel

Bild: ©Pexels.com

Meistgelesene Artikel

Sternsinger*innen zu Gast im Rathaus Wesel
Good Vibes

Gemeinschaftsgefühl stärken und Spenden sammeln

weiterlesen...
Voerde - Vermeintlicher Fahrer nach Unfallflucht ermittelt
Polizeimeldung

Polizei sucht namentlich nicht bekannten Zeugen

weiterlesen...
Mit dem Rad oder dem Bus? Von der Mobilität der Zukunft
Aktueller Hinweis

Ideen gesucht, vier Bürgerversammlungen am 28. Januar

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mit dem Rad oder dem Bus? Von der Mobilität der Zukunft
Aktueller Hinweis

Ideen gesucht, vier Bürgerversammlungen am 28. Januar

weiterlesen...