4. September 2021 / Allgemein

Noch bis zum 12. September für den Weseler Klimaschutzpreis bewerben

Lokale Projekte werden ausgezeichnet

Die Bewerbungsfrist für den Klimaschutzpreis Wesel 2021 läuft noch bis zum 12. September 2021. Die Stadt Wesel und Westenergie zeichnen in diesem Jahr wieder mit dem Westenergie Klimaschutzpreis Wesel lokale Projekte aus, die die Umwelt und das Klima schützen. Energieeinsparung, umweltfreundliche Mobilität, der Schutz von Insekten und anderen Tierarten oder Umweltbildung für Jung und Alt: die unterschiedlichsten Projekte können gewinnen, ganz gleich ob sie schon umgesetzt oder noch in Planung sind. Der Hauptgewinn lockt mit 2.500 Euro. Die Plätze zwei und drei werden mit 1.500 Euro bzw. 1.000 Euro belohnt.

Egal ob Einzelpersonen, Vereine, Unternehmen, Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften, Schulen, KiTas oder sonstige Institutionen, alle können sich noch bis Sonntag, 12.09.2021, um den Klimaschutzpreis bewerben. Für Privatpersonen gilt, dass das Projekt, mit dem sie sich bewerben, für die Öffentlichkeit zugänglich sein muss.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist einfach: Entweder man bewirbt sich selbst oder man schlägt eine andere Person oder Institution vor. Eine kurze, formlose Beschreibung des Projektes reicht aus. Fotos, Bilder oder Skizzen können zur Veranschaulichung beigefügt werden.

Bewerbungen sind bei der Stadt Wesel, Klimaschutzmanagement, z. Hd. Frau Kathrin Raabe, Klever-Tor-Platz 1, 46483 Wesel oder unter der E-Mail Kathrin.Raabe@wesel.de einzureichen. Für Rückfragen steht Kathrin Raabe auch telefonisch unter 0281/203-2457 zur Verfügung.

Die Preisträgerin bzw. der Preisträger muss damit einverstanden sein, dass Name und Projekt in der Presse und im Internet veröffentlicht werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Quelle: Stadt Wesel

Bildquelle: ©Pixabay / thefly

Neueste Artikel:

Tödlicher Maskenstreit: Polizei prüft Twitter-Profil
Aus aller Welt

Die Tat hat bundesweit Entsetzen ausgelöst. Der Mann, der einen jungen Verkäufer in den Kopf geschossen haben soll, war nicht polizeibekannt. Nun rücken seine Online-Aktivitäten ins Visier der Ermittlungen.

weiterlesen...
Erdbeben der Stärke 6,0 nahe Melbourne
Aus aller Welt

Wände wackeln, Ziegelsteine zerschmettern auf der Straße. Das ungewöhnliche Beben nahe der australischen Stadt Melbourne ist auch in Sydney und Canberra zu spüren.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Spannende Exkursionen in den Herbstferien: Auf ins Neue Lippetal
Allgemein

Entdecke die Artenvielfalt an der Lippe

weiterlesen...
Baumpaten*innen gesucht!
Allgemein

Mehr als 200 Klimabäume werden verteilt

weiterlesen...