26. August 2021 / Aus aller Welt

Elfjährige von Lastwagen auf Zebrastreifen tödlich verletzt

Ein junges Mädchen will im stockenden Verkehr eine Straße überqueren. Obwohl sie über einen Zebrastreifen geht, wird sie von einem Lastwagen erfasst und überrollt.

Die Unfallstelle in Erftstadt-Friesheim. Ein Lastwagen hat hier an einem Zebrastreifen ein elfjähriges Mädchen überrollt und getötet.

Ein Lastwagen hat im nordrhein-westfälischen Erftstadt ein Kind auf einem Zebrastreifen überrollt und tödlich verletzt. Die Elfjährige sei am Donnerstag noch an der Unfallstelle gestorben, teilte die Polizei am Abend mit.

Auch ein Notarzt, der mit dem Hubschrauber kam, konnte dem Mädchen nicht mehr helfen. Zeugenaussagen zufolge hatte das Kind den Zebrastreifen betreten, als sich der Verkehr in beide Richtungen gestaut haben soll. Dennoch wurde die Elfjährige vom Lastwagen erfasst. Der 32-jährige Fahrer erlitt einen Schock. Die Polizei stellte vorsorglich sein Mobiltelefon als Beweismittel sicher.

Notfallseelsorger kümmerten sich am Unfallort um die Eltern und um Augenzeugen. Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei seien von den Psychologen betreut worden, hieß es in der Mitteilung.


Bildnachweis: © Alexander Franz/Erftkreis-News/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

UNESCO-Welterbe in Wesel-Flüren
Good Vibes

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp nimmt Urkunde entgegen

weiterlesen...
Aktion
Good Vibes

Die Wahlplakataufsteller wurden abgeräumt und die Werke fotografisch festgehalten

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Bundesanwaltschaft fordert lebenslang für Mord an Georgier
Aus aller Welt

Es war Auftragsmord, davon ist die Bundesanwaltschaft überzeugt. Der Tod eines Georgiers tschetschenischer Abstammung in Berlin könnte der neuen Bundesregierung eine diplomatische Krise bescheren.

weiterlesen...
Drosten befürchtet Omikron-Problem in Deutschland
Aus aller Welt

Derweil sind hierzulande ungefähr 30 Omikron-Fälle bekannt. Im neuen Jahr dürfte diese Zahl steigen, meint Christian Drosten. Vorsicht sei geboten, doch man solle den Teufel nicht an die Wand malen.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesanwaltschaft fordert lebenslang für Mord an Georgier
Aus aller Welt

Es war Auftragsmord, davon ist die Bundesanwaltschaft überzeugt. Der Tod eines Georgiers tschetschenischer Abstammung in Berlin könnte der neuen Bundesregierung eine diplomatische Krise bescheren.

weiterlesen...
Drosten befürchtet Omikron-Problem in Deutschland
Aus aller Welt

Derweil sind hierzulande ungefähr 30 Omikron-Fälle bekannt. Im neuen Jahr dürfte diese Zahl steigen, meint Christian Drosten. Vorsicht sei geboten, doch man solle den Teufel nicht an die Wand malen.

weiterlesen...