19. August 2022 / Aus aller Welt

Nach Sturzflut in China: 18 Tote und noch 13 Vermisste

Eine Sturzflut in China hatte fatale Folgen. An den Bergungsarbeiten beteiligen sich rund 2000 Einsatzkräfte.

Anwohner entfernen Schlamm von ihrem Grundstück in der nordwestchinesischen Provinz Qinghai.

Nach der Sturzflut in den Bergen in Nordwestchina ist die Zahl der Toten auf 18 gestiegen. Weitere 13 Menschen werden noch vermisst, wie das Staatsfernsehen berichtet. Das Unglück hatte sich am Mittwochabend im Kreis Datong nahe der Stadt Xining in der Provinz Qinghai ereignet. Mehr als 6000 Menschen waren betroffen.

Schwere Regenfälle hätten Erdrutsche ausgelöst, die daraufhin Flüsse blockiert und umgeleitet hätten. Zwei Häuser seien weggeschwemmt, weitere 14 schwer beschädigt worden. Mehr als 20 Menschen, die anfangs als vermisst gegolten hatten, seien gefunden worden.


Bildnachweis: © Zhang Hongxiang/XinHua/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Wildunfälle im Kreis Wesel
Aktueller Hinweis

Die Polizei gibt Tipps

weiterlesen...
Beratungsangebot zum Thema
Allgemein

So sparen Sie in den nächsten Jahren

weiterlesen...
Am Freitag ist Herbstanfang!
Aktueller Hinweis

Unfallgefahren lauern überall in dieser Jahreszeit.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Physik-Nobelpreisträger werden in Stockholm verkündet
Aus aller Welt

Nach der Auszeichnung eines in Leipzig arbeitenden Evolutionsforschers folgt heute folgt der Nobelpreis in Physik - den haben in den vergangenen beiden Jahren auch deutsche Wissenschaftler erhalten.

weiterlesen...
Hurrikan «Orlene» löst sich über Mexiko auf
Aus aller Welt

Der mexikanische Wetterdienst hatte vor Hurrikan «Orlene» gewarnt, dann schwächte der Sturm sich ab. Trotzdem fiel in Zehntausenden Haushalten vorübergehend der Strom aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Physik-Nobelpreisträger werden in Stockholm verkündet
Aus aller Welt

Nach der Auszeichnung eines in Leipzig arbeitenden Evolutionsforschers folgt heute folgt der Nobelpreis in Physik - den haben in den vergangenen beiden Jahren auch deutsche Wissenschaftler erhalten.

weiterlesen...
Hurrikan «Orlene» löst sich über Mexiko auf
Aus aller Welt

Der mexikanische Wetterdienst hatte vor Hurrikan «Orlene» gewarnt, dann schwächte der Sturm sich ab. Trotzdem fiel in Zehntausenden Haushalten vorübergehend der Strom aus.

weiterlesen...